Grußwort

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Bewegung ist das erste, was wir in unserem Leben lernen und können. Bewegung ist auch das, was unsere Patienten als wesentliches Ziel anstreben. Deshalb hatten wir für die 22. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation e. V. (DGNR) als Tagungsthema gewählt: „Bewegung in der Neurorehabilitation: Neurorehabilitation in Bewegung“. Damit wollten wir auch einladen, die vielen innovativen neuen Erkenntnisse und Erfolge unserer klinischen Arbeit und Forschung vorzustellen, die die Neurorehabilitation zu einem entscheidenden therapeutischen Element der klinischen Neurowissenschaften machen.

Bewegung ist nicht nur Motorik und Koordination, Kraft und Ausdauer, sondern auch Kommunikation, Kognition und psycho-sozial. Daher durfte dieses Motto Anregung bieten für zahlreiche Beiträge aus allen Gebieten und Fachdisziplinen, die in der Neurorehabilitation im Team zusammenarbeiten. Auch Strukturen und Organisationsformen der Teams in Rehabilitationseinrichtungen, Nachsorge und Langzeitbetreuung sind in Bewegung und Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen und praxisorientierter Projekte. Bewegung im konkreten und im übertragenen Sinne ist auch wesentliche Voraussetzung für Teilhabe in Familie, Beruf und Gesellschaft.

So wollten wir mit unserem Motto alle in der Neurorehabilitation Tätigen ansprechen und einladen, aktiv an dieser Tagung teilzuhaben: Ärzte verschiedenster Berufsgruppen, Klinische und Neuropsychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sprachtherapeuten, Pflegekräfte. Mit der interdisziplinären Ausrichtung der Tagung haben wir allen ausgezeichnete Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Gelegenheit zum regen fachlichen Austausch geboten.

Wir haben uns sehr gefreut, Sie im November 2012 in der Stadthalle Fürth, die ein tolles Ambiente und perfekte Tagungsmöglichkeiten vereint hat, begrüßen zu können!

Herzlichst

Ihre

Dr. med. Wilfried Schupp       
Tagungspräsident

PD Dr. med. Frank Reinhardt
Tagungspräsident